Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Allgemeines

Einbau abgeschlossen: In allen Fahrzeugen des THW-Geschäftsführerbereichs Buxtehude funkt man nun digital

Der Hochwassereinsatz 2013 war in unserem Einsatzabschnitt kommunikationsmäßig eine THW-Premiere: Erstmals funkte das Technische Hilfswerk flächendeckend während eines Großeinsatzes ausschließlich mit Digitalgeräten – seitenlange Erfahrungsberichte waren die Folge. Die damals für viele in unserem Landkreis eingesetzte Helferinnen und Helfer noch neue Technik ist inzwischen überall in der Republik verbreitet, auch beim THW. Im vierten Quartal 2015 wurde aufgrund der räumlichen Situation und seiner zentralen Lage unser Ortsverband als Standort gewählt, in dem alle Fahrzeuge des Geschäftsführerbereichs Buxtehude auf die aktuelle Kommunikationstechnik umzurüsten waren. Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Hercules: Neues altes Einsatzfahrzeug ergänzt unseren Fuhrpark

Aufgrund der Einsatztätigkeit im Zuge der Flüchtlingshilfe während der letzten Wochen, dem Endspurt für die Grundausbildungsprüflinge und weil generell bei uns immer viel los ist, rückte eine Meldung leider immer wieder in den Hintergrund: Das Lüneburger THW konnte im letzten Monat einen Fuhrpark-Zuwachs verzeichnen! Neu im Bestand ist ein 35 Jahre altes Gelände-Motorrad der Marke Hercules. Die 12-PS-starke Enduro wurde 1980 auf die Bundeswehr erstzugelassen und gelangte nach ihrer Ausmusterung zum Katastrophenschutz des Landes Nordrhein-Westfahlen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Hoher Besuch: Ortsbeauftragter Perkun durch Landesbeauftragten Dunger ausgezeichnet

Am 13. August besuchte der Landesbeauftragte für das Technische Hilfswerk in Bremen und Niedersachsen, Ralph Dunger, unseren Ortsverband. Im Gepäck hatte er die Auszeichnung und Urkunde zur 25-jährigen Mitgliedschaft unseres Ortsbeauftragten Ingo Perkun. Perkun trat 1990 im Alter von 14 Jahren in unsere Jugendgruppe ein und findet seitdem ungebrochen Gefallen am ehrenamtlichen Helfen – mittlerweile in seiner zweiten Amtszeit als von uns auf fünf Jahre gewähltem Ortsbeauftragten. Dunger hob in einer kurzen Ansprache das dauerhaft hohe Engagement Perkuns für das THW im Allgemeinen und seine hiesige Helferschaft im Besonderen hervor. Aber auch der gesamte Ortsverband, der bereits viele Helferinnen und Helfer mit überörtlichen und internationalen THW-Betätigungen hervorbrachte, fand seine Anerkennung. Diesen Beitrag weiterlesen »

Grußwort des Ortsbeauftragten zu Weihnachten und zum Jahreswechsel

Liebe Besucherinnen und Besucher von thw-lueneburg.de,

eine junge Frau zeigt Zivilcourage und bezahlt dafür mit dem Leben. Sicher haben wir alle diesen Vorfall in den Medien verfolgt. Nicht zum ersten Mal hören wir davon, dass Menschen ihr Leben verlieren, weil sie anderen helfen wollten. Manchmal sind es auch Menschen, die einfach nur den Zorn eines anderen auf sich gezogen haben. Weil sie anders aussahen, anders lebten oder die zur falschen Zeit am falschen Ort waren.

Obwohl niemand von uns dabei gewesen ist und den genauen Ablauf kennt, dürfte klar sein: so etwas darf es in unserer Gesellschaft nicht geben. Ich beobachte jedoch schon seit längerer Zeit, dass der Umgang miteinander immer aggressiver wird. Die Ellenbogengesellschaft bahnt sich ihren Weg. „Erst ich und dann die anderen“ scheint heute das Motto vieler Menschen zu sein. Immer mehr Menschen lassen auch jegliche Umgangsformen vermissen. Das Sprechen in ganzen Sätzen, ein höfliches „Guten Tag“ oder „Bitte“ und „Danke“ scheinen viele nicht mehr zu kennen. Anstatt sich aber darüber Gedanken zu machen, wird gegen eine Islamisierung des Abendlandes demonstriert. Diesen Beitrag weiterlesen »

Richtig wichtig: regelmäßige Prüfung unserer Gerätschaften

Ein jedes Auto muß regelmäßig technisch überprüft werden, um weiterhin im Straßenverkehr bewegt werden zu dürfen. Das ist bei unseren Einsatzfahrzeugen nicht anders. Der Unterschied liegt in der Beladung: Während bei anderen Wagen lediglich die Verbandskästen einer Kontrolle unterzogen werden, muß bei uns regelmäßig auch der Zustand jeder einzelnen Gerätschaft im Hinblick auf die weitere Einsatzfähigkeit untersucht werden. Für die Anschlagmittel wie Ketten, Schäkel, Drahtseile, Greifzüge und Rundschlingen unserer beiden Bergungsgruppen war es heute wieder einmal soweit: Der Materialerhaltungstrupp der Fachgruppe Logistik aus Kutenholz rückte an zur vorgeschriebenen Sachkundigenprüfung. Diesen Beitrag weiterlesen »

Personalwesen: Neue Berufungen im Lüneburger Ortsverband

Einen großen Stapel Urkunden hatten unser Ortsbeauftragter Ingo Perkun und Zugführer Michael Bahr am 07. August vor den angetretenen Helferinnen und Helfern abzuarbeiten:

Vera Freienberg und Stefanie Perkun wurden mit Wirkung vom 02. Juni zu unseren neuen Verwaltungshelferinnen berufen. Beide nahmen diese Tätigkeit bereits im Vorfeld erfolgreich wahr. Herzlichen Glückwunsch und nun auch offiziell: Willkommen im Bürotrakt, Ihr zwei!

Von der Position des Führers des Verpflegungstrupps abberufen wurde Alexander Bremer. Er leitete den Logistiktrupp Verpflegung für dreieinhalb Jahre. Der Feldküchencrew wird Bremer als Helfer mit großem Erfahrungsschatz erhalten bleiben. Diesen Beitrag weiterlesen »

Bundestagsabgeordnete Dr. Verlinden besuchte den Lüneburger Ortsverband

Gestern besuchte Dr. Julia Verlinden, Bundestagsabgeordnete der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen des Wahlkreises Lüneburg unseren Ortsverband. Sie informierte sich über den Aufbau der zu 99% durch Ehrenamt getragenen Bundesanstalt THW, die Einsatzmöglichkeiten im In- und Ausland sowie die Situation der 136 Helferinnen und Helfer hier im Ortsverband.

Ortsbeauftragter Ingo Perkun, sein Stellvertreter Godeke Klinge, Zugführer Michael Bahr sowie Olaf Braasch, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit, empfingen Frau Dr. Verlinden und ihre Mitarbeiterin des Lüneburger Regionalbüros, Frau Sabine Brunke-Reubold. Während des knapp zweistündigen Rundgangs durch den Ortsverband wurde auch intensiv über aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen diskutiert. Diesen Beitrag weiterlesen »

Das THW Lüneburg trauert um seinen Ausbildungsbeauftragten a. D. Arno Gallmeister

Arno Gallmeister, unser ehemaliger Ausbildungsbeauftragter, ist tot. Er verstarb am 6. April 2014 im Alter von 78 Jahren. Arno trat im November 1961 in den Ortsverband Lüneburg ein. Bereits im Januar 1965 wurde er zum Gruppenführer im Katastrophendienst berufen und absolvierte im Mai einen Lehrgang für Zugführer im Technische Dienst.

Ab Dezember 1974 engagierte er sich außerdem als Prüfer der Grundausbildung im damaligen Geschäftsführerbereich Lüneburg und darüber hinaus. Im Juli 1978 wurde Arno zum Ausbildungsleiter des damaligen Bergungszuges ernannt. Dessen Führung übernahm er im Januar 1980 und hatte diese bis zum Dezember 1983 inne. Der Bereich der Ausbildung wurde schließlich zu seinem Steckenpferd, denn im Anschluss an seine Tätigkeit als Zugführer konzentrierte er sich voll auf seine Aufgabe als Ausbildungsleiter für den Ortsverband und wirkte außerdem ab 1985 in der Technischen Einsatzleitung des Landkreises Lüneburg mit. Diesen Beitrag weiterlesen »

Das THW Lüneburg wünscht „Frohe Weihnachten“

Liebe Besucherinnen und Besucher von thw-lueneburg.de,

Eins, zwei, drei! Im Sauseschritt läuft die Zeit; wir laufen mit.“ – Wer kennt es nicht, dieses Zitat von Wilhelm Busch? Und so liegt auch dieses Jahr fast schon wieder hinter uns. Nur noch wenige Tage trennen uns noch vom Jahreswechsel. Der Schnee lässt mal wieder auf sich warten, aber vielleicht ist das auch besser so. Mit „Christian“ und „Xaver“ liegen die beiden ersten Herbststürme bereits hinter uns. In Zukunft sollen uns solche Ereignisse ja häufiger treffen. Aber unser Hilfeleistungssystem in Deutschland ist auch darauf vorbereitet. Und es ist gut zu wissen, dass unsere Feuerwehr dabei auch die 40.000 aktiven THW-Helferinnen und -Helfer nicht vergisst. Schließlich wäre es unverantwortlich, dieses Potential an motivierten und engagierten Menschen nicht zu nutzen.

Gerade im Landkreis Lüneburg pflegen wir jedoch einen guten und intensiven Umgang miteinander. Diesen Beitrag weiterlesen »