Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Viele Kinderaugen, so groß wie LKW-Reifen

Wenn Spielzeugautos die Rettungskette erklären, Kinder gruppenweise per Fahrstuhl in eine begehbare Werkzeugkiste fahren, wenn zum Tauziehen mehrere Arbeitsleinen zu einem 30-Meter-Strick gebunden werden, dabei Blaulichter ihr Bestes geben und eine enorme Fluktuation im Fahrerhaus herrscht, dann haben wir garantiert Besuch von einer Kindergartengruppe, einem Hort oder einer Schulklasse. War aber gestern nicht so, denn gestern kam das THW mal zum Kindergarten hingefahren: Wir besuchten einen Vormittag lang die Kita Brietlingen-Moorburg.

Unsere Einsatztätigkeit inhaltlich herunterzubrechen für die Kita-Besatzungen, das ist immer wieder eine von uns gern angenommene Herausforderung. Und was liegt da näher, als mit dem großen Mehrzweckkraftwagen (MZKW) unserer zweiten Bergungsgruppe vorzufahren? Der besitzt nämlich im Gegensatz zum Gerätekraftwagen mit seinen von außen sichtbaren Geräteräumen eine Ladebordwand am Heck. Mit ihr fahren die Kinder direkt in die begehbare Werkzeugkiste hinein – und staunen in der Welt der riesengroßen und kalten aber hübsch bunten Metallgerätschaften.

Es hat uns wieder ebenso viel Freude wie den Kindern gemacht, das THW in ein paar kleinen Köpfen ein wenig mehr zu verankern. In letzter Zeit sprechen uns wieder vermehrt Einrichtungen an, weil sie mehr über das THW und seine Arbeit erfahren wollen. Wir freuen uns schon heute auf den 29. Oktober, wenn wir mit Vor- und Nachmittagsprogramm sogar zwei Kindergruppen bei uns begrüßen dürfen. Für die inhaltliche Vorarbeit sind die Pixi-Bücher über einen THW-Hochwassereinsatz bereits verteilt worden.

 

Text: Olaf Braasch; Bilder: Olaf Braasch (2x) und Stefanie Perkun

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.