Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

THW = technische Hilfe weltweit: erster Lüneburger Helfer Silvester auf Bantayan/Philippinen im Einsatz

 Einer unserer Helfer ist bereits abgeflogen, ein zweiter macht sich startklar für seinen Einsatz auf den Philippinen: Die beiden Trinkwasserexperten Rainer Gruber und Michael Bahr sind Mitglieder der bundesweit aufgestellten SEEWA (Schnell-Einsatz-Einheit Wasser Ausland). Beide halfen in den letzten Jahren schon mehrfach als „Water People“ in den Katastrophenregionen der Welt, zuletzt im Frühjahr 2010 in Haiti nach einem Erdbeben und im September des gleichen Jahres nach der Überschwemmung in Pakistan. Bei der humanitären Hilfe auf Bantayan handelt es sich für beide Helfer um den sechsten Auslandseinsatz.

Am 8. November wurde die westlich der Hauptinsel Cebu gelegene Insel Bantayan besonders verheerend vom Taifun „Haiyan“ getroffen. Das THW beteiligt sich dort an den internationalen Hilfsmaßnahmen mit der Aufarbeitung von verschmutztem Wasser zu dringend benötigtem Trinkwasser. Die Anlage des Technischen Hilfswerks produziert durchschnittlich 6.000 Liter pro Stunde, am 16. Dezember wurde der 1.000.000ste Liter abgefüllt. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeiten liegt auf der Wiederherstellung des Wassernetzes und der Brunnenreparatur. Nun vollzieht sich schrittweise der zweite Wechsel des eingesetzten THW-Teams.

Rainer Gruber, bei uns im Zugtrupp aktiv, startete heute früh von Hamburg-Fuhlsbüttel aus zusammen mit zwei SEEWA-Helfern des OV Itzehoe zum zehneinhalbtausend Kilometer entfernten THW-Camp in der Stadt Santa Fe. Sein Einsatz ist für vier Wochen angesetzt. Voraussichtlich Mitte Januar wird ihm mit Michael Bahr ein zweiter Lüneburger Helfer folgen. Bahr wird für die Dauer seines Einsatzes das SEEWA-Team leiten.

Wir wünschen Rainer Gruber einen guten Jahreswechsel am anderen Ende der Welt sowie einen erfolgreichen Einsatz für das Wohl der Betroffenen in der Katastrophenregion. Und unserem Zugführer Michael Bahr drücken wir heute schon die Daumen fürs Kofferpacken, auf dass er nichts vergesse – auch nicht die bestellten Gläser einer bestimmten Nuss-Nougat-Creme…

Text: Olaf Braasch; Bilder: Michael Bahr, Olaf Braasch

Kommentieren ist momentan nicht möglich.