Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Kraftfahrausbildung im Ortsverband Lüneburg

„Wenn ich Blaulicht und Sirene anmache darf ich machen was ich will, ich bin der König der Straße“. So stellen sich viele Menschen das Fahren mit Wege- und Sonderrechten vor. Dass dies gerade nicht so ist muss gelernt sein. Zu diesem Zweck fand an diesem Wochenende die Bereichsausbildung für Kraftfahrer Teil 1 bei uns in Lüneburg statt. Den insgesamt 16 Teilnehmern aus unterschiedlichen Ortsverbänden des Regionalbereichs Buxtehude wurde von dem Ausbilderteam rund um Kraftfahrausbilder Thomas Schummer im Detail beigebracht, worauf beim Umgang mit Dienstfahrzeugen zu achten ist, wann Wege- und Sonderrechte genutzt werden dürfen und welche Grenzen diese haben.
Die Grundlage dieser Ausbildung liegt natürlich im Verständnis der geltenden Gesetze und Richtlinien. In zwei Unterrichtseinheiten wurde erläutert, wie Wege- und Sonderrechte in der Straßenverkehrsordnung verankert sind, wie man sie anwendet und wie das THW dies in den eigenen Dienstvorschriften umsetzt. Nachdem diese Punkte ausreichend in den Köpfen der Teilnehmer verankert waren, konnte zum praktischen Ausbildungsteil fortgeschritten werden. Freundlicherweise stellte die Bundeswehr einen Teil des Geländes der Theodor-Körner-Kaserne zur Verfügung, sodass zunächst auf gesichertem Gelände der Umgang mit den Fahrzeugen geübt werden konnte. Die Ausbildung wurde dabei in mehrere Stationen aufgeteilt, die unter anderem den technischen Dienst am Fahrzeug, das Fahren mit ein oder mehreren Einweisern und die Nutzung der Signalanlage beinhaltet haben. Am Sonntag gab es als krönenden Abschluss eine Fahrt im geschlossenen Verbund (Kolonne) durch die Lüneburger Heide. Dies erfordert von allen Fahrern besondere Aufmerksamkeit und kann nur im realen Straßenverkehr wirksam geübt werden.
Wir beglückwünschen die Teilnehmer des Kurses zu der neu erhaltenen Fahrgenehmigung und freuen uns, dass auch zwei Lüneburger Helfer erfolgreich teilnehmen konnten!

Text: Andreas Kläs
Bilder: Frank Scheller

Kommentieren ist momentan nicht möglich.