Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Oldtimer-Treffen in Ellringen: blauer Strom aus Lüneburg für Cola, Kaffee, Eis und Wurst

Für unsere Fachgruppe Elektroversorgung ist der Ellringer Start in die Oldtimer-Saison schon seit Jahren ein fester Einsatztermin für eine „sonstige technische Hilfeleistung“. Die Truppe um Gruppenführer Steffen Meincke sorgte daher auch am gestrigen Sonntag wieder für die Versorgung von rund 20 Stromkunden auf den Ausstellungswiesen. Unwissenden sei kurz die Dimension dieser Veranstaltung vor Augen geführt: Im letzten Jahr wurden mehr als 750 alte Fahrzeuge aller Größenklassen, von Fahhrädern mit Hilfsmotor über PKW und LKW bis hin zu Landmaschinen, teils über 70 Jahre alt, von über 10.000 Besuchern angeschaut – und Hunger und Durst haben beide, Aussteller und Besucher…

Damit Kühlschränke kühlen, Pizzaöfen heizen, Wasserkocher Wasser kochen und Eismaschinen Softeis ausgeben und keine handwarmen Milchsaucen, fuhr das Technische Hilfswerk mit seiner 200kVA-leistenden Netzersatzanlage vor. Der Einsatz begann auch in diesem Jahr wieder am Vortag. Während die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ellringen die vom Regen der Vortage durchweichten Wege nutzbar machten, verlegten die THW´ler  über einen halben Kilometer Stromleitungen quer über das ganze Gelände. Hierbei und dem sonntagabendlichen Rückbau halfen dieses Mal auch Kräfte unserer Ersten Bergungsgruppe.

Unser Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit, Olaf Braasch, ließ es sich natürlich nicht nehmen, zum Oldtimertreffen stilvoll auf dem 36 Jahre alten Dienstmotorrad vorzufahren. Es fügte sich nahtlos in die aufgefahrenen Schätze ein und sorgte für große Augen bei Jung und Alt.

Die Ehrenamtlichen von Stab, Zugtrupp, Zweiter Bergungsgruppe und dem Logistiktrupp legten ihre Hände aber auch nicht in den Schoß, sondern übernahmen einen Verkehrssicherungsdienst in Hamburgs Innenstadt für den Haspa-Stadtmarathon.

Text und Fotos: Olaf Braasch

Kommentieren ist momentan nicht möglich.