Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Nächtlicher Einsatz: Großfeuer in Barum bringt das THW zum Kochen

Am Freitagabend wurden Feuerwehren der Samtgemeinde Bardowick zu einem Zimmerbrand in Barum gerufen. Die Bewohnerin konnte sich mit ihren drei Kindern bereits vor Eintreffen der Wehr in Sicherheit bringen. Der Zimmerbrand war schon unter Kontrolle, als es bei Nachlöscharbeiten im Dachstuhl zu einer Durchzündung kam. Hierbei wurde leider ein Atemschutzgeräteträger leicht verletzt. Das alte Wohn- und Wirtschaftsgebäude stand nun im Vollbrand. Zusätzlich erschwerte die über das gesamt Dach gebaute Photovoltaikanlage die Löscharbeiten, an denen nun weitere freiwillige Wehren der Samtgemeinde und die Bütlinger Wehr aus dem Nachbarlandkreis beteiligt waren. Neben der schon zuvor benötigten Lüneburger Drehleiter wurde auch der  Gelenkmast von dort nachalarmiert. Insgesamt waren neun Feuerwehren mit 160 Kräften im Einsatz. Und die benötigten dringend auch was zu essen und trinken.

Daher erging gegen 22.30 Uhr an das Lüneburger THW die Anfrage, Warmverpflegung für die Einsatzkräfte bereit zu stellen. Kein Problem, schließlich ist in unserem Ortsverband der Verpflegungstrupp der Fachgruppe Logistik (Log-V) des Geschäftsführerbereichs Buxtehude stationiert. Gegen 23:00 Uhr wurden in unserer Unterkunft bereits die Kesselmodule des Feldkochherdes für ein flinkes Nudelgericht angefeuert, um 0:45 Uhr rückte ein zweiköpfiges Erkundungskommando ab und nur eine weitere Dreiviertelstunde später standen das Essen und der sehnlichst erwartete Kaffee im Kofferraum eines unserer Einsatzfahrzeuge und wurden von Truppführer Thomas Günther und einem weiteren Helfer zur Ausgabestelle im Feuerwehrhaus Barum gefahren.

Als der Alarm gegen 4:00 Uhr morgens aufgehoben wurde, rückten auch unsere vier Verpflegungskräfte ab und verabredeten sich gleich wieder zu um 10:00h vormittags für ein kurzes Aufräumtreffen samt gnadenlosem Putzblitz.

Text und Fotos/Kochen: Olaf Braasch

Fotos/Einsatzstelle: Carsten Schmidt, Stadtpressewart Feuerwehr Bleckede

Kommentieren ist momentan nicht möglich.