Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Erneut blauer Strom beim 24-Stunden-Rollerrennen in Hanstedt II

Zum fünften Jahr in Folge war unsere Fachgruppe Elektroversorgung das Kraftwerk für das inzwischen legendäre 24-Stunden-Rollerrennen in Hanstedt II, östlich von Uelzen. Entsprechend eingespielt ging der Aufbau am Freitagnachmittag vonstatten: Nach nur zwei Stunden hatten die sieben Helfer um Gruppenführer Steffen Meincke ihre Netzersatzanlage geerdet, einen Hauptversorgungsstrang (125A) mit Baustromverteilern für Bühne, Catering, Wertungsbude und die Streckenbeleuchtung aufgebaut, jedes Team in der Boxengasse mit einem eigenem Stromanschluß versorgt sowie die Leitungen für den Lichtmast und den Lichtkran des THW-Ortsverbandes Uelzen verlegt, durchgemessen und protokolliert. Im direkten Anschluß wurden dann erstmals die aufgebauten Verpflegungsangebote einem umfangreichen Test unterzogen.

Das Rollerrennen begann am Freitagabend um 18:00 mit einem Sprint-Start in Le-Mans-Manier. Und während die Teams ihre 50-ccm-Rennboliden lediglich 24 Stunden um den Ackerkurs scheuchen mußten, endete der Einsatz für die Lüneburger Netzersatzanlege erst nach 27 Betriebsstunden. In diesem Zeitraum wurden 352 Liter Diesel zu blauem Steckdosensaft transformiert und über zehn Baustromverteiler durch insgesamt 1,1 kilometerlange Kabelstränge zu den glücklichen Endverbrauchern geleitet.

 

Text: Olaf Braasch; Bild: Steffen Meincke

Wir versuchen, noch ein paar aussagekräftige Fotos direkt von den Veranstaltern zu bekommen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.