Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

THW Lüneburg beim Rollerrennen 2017 in Hanstedt II

Auch in diesem Jahr fand vom 25.08. bis 26.08.17 bei bestem Wetter bereits zum zehnten Mal das 24- Stunden Rollerrennen auf den Stoppelfeldern in der Nähe von Hanstedt II (Landkreis Uelzen) statt. Ähnlich wie im letzten Jahr, stellten sich insgesamt 41 Teams der Herausforderung, die kurvige Rennstrecke so oft wie nur möglich zu absolvieren.Das THW Lüneburg wurde hierbei bereits zum achten Mal in Folge für die Stromversorgung und Beleuchtung angefordert.

Bereits am Donnerstagabend war unsere Fachgruppe Elektroversorgung vor Ort und verlegte mehrere hundert Meter Leitungen und schloss mehrere Baustromverteiler an. In der Nacht von Freitag auf Samstag stellte der Ortsverband mit Unterstützung der Kameraden vom THW Uelzen die Beleuchtung der Rennstrecke und des Fahrerlagers mittels mehrerer Lichtmasten sicher. Außerdem sorgte das THW mit der Netzersatzanlage 200 kVA mit einer Leistung von bis zu 160.000 Watt für die Stromversorgung für die Catering-Stände, die Rennteams, der Boxengasse und für die Rennleitung.

Zum zweiten Mal kam nun auch der Hubsteiger, genannt „Hubert“, zum Einsatz. Nachdem er beim letzten Rollerrennen noch rot war, wurde er in der Zwischenzeit in unser THW Ultramarinblau umlackiert und passt jetzt auch optisch zu unserem Team. Ausgerüstet wurde unser Hubert mit seinen sechs LED-Strahlern, die für eine 360° Rundum-Flächenbeleuchtung individuell zielgerichtet eingestellt werden können. Er stand dort im Innenbereich der Rennstrecke mitten im
Geschehen, um dort zusätzlich für Licht und somit für die Sicherheit der Rennfahrer zu sorgen.

Für uns war diese Veranstaltung zum wiederholten Male eine rundum gelungene Sache.

Text: Tom Harms und Marvin Bahr
Bilder: Silvio Doebler, Steffen Meincke und Tom Harms

Kommentieren ist momentan nicht möglich.