Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Lüneburger bei SEEWA-Ausbildung in Münster

Die SEEWA (Schnell – Einsatz – Einheit – Wasser – Ausland) steht für eine operativ-taktische bundesweite Auslandseinheit, mit der das THW weltweit schnell auf aktuelle Gefahrenlagen im Bereich der Trinkwasserversorgung reagieren kann.

Zum vierten Mal in diesem Jahr, trafen sich die niedersächsischen und nordrhein-westfälischen Mitglieder der SEEWA am vergangenen Wochenende zu einer gemeinsamen Ausbildungsveranstaltung, dieses Mal im THW-Ortsverband Münster. Mit Rainer Gruber, Sven Kurtenbach und Michael Bahr waren auch drei der insgesamt vier Lüneburger SEEWA-Mitglieder dabei.

Der Ausbildungsplan war, trotz des für November ungewöhnlich guten Wetters, jahreszeitengerecht überwiegend von Theorie-Themen geprägt. Der Samstag stand überwiegend im Zeichen des Themas „Stress im Einsatz“. Dozentin Claudia Ruppert-Sand erläuterte, welche Situationen zu Stress bei Einsatzkräften führen, welche Symptome hervor gerufen werden können und welche schwerwiegenden Folgen (z.B. Burnout, posttraumatische Belastungsstörung ) ein unsachgemäßer Umgang mit dieser Problematik nach sich ziehen kann.

Ferner besuchte der stellvertretende Landesbeauftragte für Bremen/Niedersachsen, Michael Matrian, die Veranstaltung, um aus erster Hand Informationen und Anregungen von den SEEWA-Kräften zu erhalten. Im Fokus standen dabei die Unterstützungsmöglichkeiten des Landesverbandes bei der Ausbildung und Ausstattung im Trinkwasserbereich.

Abgerundet wurde der Tag durch den Bericht zweier Kameraden, die gerade aus dem zurzeit laufenden Äthiopien-Einsatz zurückgekehrt waren. Mit vielen Fotos gaben sie einen interessanten Einblick in ihre dortige Tätigkeit.

Am Sonntag stand dann der Bereich „Ladungssicherung“ auf dem Programm. Zwei Ausbilder des Ortsverbands Münster erklärten den SEEWA-Helfern zunächst in der Theorie, wie wichtig dieses Thema nicht nur im Inland, sondern auch im Auslandseinsatz ist. Im Anschluss konnte das Erlernte in praktischen Übungen sofort ausprobiert werden.

Auch in 2012 wird es wieder vier landes- bzw. bundesweite SEEWA-Ausbildungsveranstaltungen geben. Der THW-Ortsverband Lüneburg hat sich hierfür als Gastgeber zur Verfügung gestellt und hofft, die SEEWA-Kräfte im nächsten Jahr in der Hansestadt begrüßen zu dürfen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.