Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Jugendgruppe erkämpft hervorragenden 6. Platz bei Feuerwehrmarsch

Jedes Jahr im März lädt die Freiwillige Feuerwehr Reppenstedt zum Feuerwehrmarsch „Rund um Gut Brockwinkel“. Traditionell besetzen unsere THW-Kräfte eine Aufgabenstation und genauso traditionell meldet unsere Ortsjugend ein teilnehmendes Junghelfer-Team.

Die THW-Station stand dieses Jahr mit der Durchgangsnummer 3 an der Landwehr zwischen Gut Schnellenberg und dem Böhmsholzer Waldhof. Unsere Ehrenamtlichen vom Verpflegungstrupp der Fachgruppe Logistik hatten hier zwei sogenannte „Klagemauern“ aufgebaut. Ziel war es hier, ein auf 21cm Höhe platziertes Querbrett mit aufgestapelten Pflastersteinen innerhalb von drei Minuten mittels Brechstangen runter auf Erdgleiche zu bringen – natürlich ohne dass die Mauer zusammenstürzt. Eine typische THW-Aufgabe, die in beiden Richtungen auch Bestandteil der Grundausbildung ist. Die insgesamt 48 Teams schlugen sich hier recht unterschiedlich, von voller Punktzahl bis hin zum Mauereinsturz nach nur drei Sekunden war alles vertreten.

Dass unsere Jugendgruppe an dieser Station mit voller Punktzahl eine perfekte Figur machte, versteht sich von selbst. Schließlich waren die Junghelfer noch gut im Training: Erst vor zwei Wochen wurden die Prüfungen zu den Leistungsabzeichen der THW-Jugend abgehalten. Aber auch an den anderen Stationen hielten sie sich mehr als wacker, sei es der Aufbau eines Schaumangriffs, Löschen an einer recht löchrigen Wasserentnahmestelle oder eine Aufgabe zur Erste Hilfe. Am Ende belegten sie einen hervorragenden sechsten Platz von 20 Jugendmannschaften. Glückwunsch, Jungs! Ob es am Unterwegs-Eis am Kreisverkehr gelegen hat?

Auf dem Gruppenbild fehlt Junghelfer Henning. Er musste direkt nach dem Marsch weiter, um ein Fußballspiel als Schiedsrichter zu pfeifen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Organisatoren, die sich wieder schöne Aufgaben ausgedacht hatten.

Bericht: Olaf Braasch; Fotos: Olaf Braasch (34), Jörg Kohfeld (3)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.