Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Jahreshauptversammlung für das THW Lüneburg ein voller Erfolg!

Trotz des winterlichen Wetters fanden am Freitag den 12.02.2010 viele Gäste den Weg in die Aula der Leuphana Universität Lüneburg am Standort Wilschenbrucher Weg. Der Grund dafür war die Einladung des THW Ortsverbandes Lüneburg zur Jahreshauptversammlung 2010. Zum ersten Mal wurden zu einer solchen Veranstaltung auch externe Gäste eingeladen und viele dieser ließen sich es auch nicht nehmen dem abendlichen Programm beizuwohnen. Neben dem Bundestagsabgeordneten Eckhard Pols (CDU), dem Fraktionsvorsitzendem des Kreistages Alexander Blume (CDU/Unabhängige), der 2. Kreisrätin Monika Scherf und dem Bürgermeister Eduard Kolle, freuten sich die Lüneburger THW Helfer auch über zahlreiche Vertreter von Feuerwehr, Bundeswehr, Polizei, ASB und des Deutschen Roten Kreuzes. Als oberster Repräsentant des THW Landesverbandes Bremen/Niedersachsen folgten auch der Landesbeauftragte Ralph Dunger, sowie Vertreter der zuständigen THW Geschäftsstelle Buxtehude und die Ortsbeauftragten aus den Ortsverbänden Stelle-Winsen und Lüchow-Dannenberg der Einladung.

Der Ortsbeauftragte von Lüneburg, Ingo Perkun, führte durch das Programm der Versammlung, so wurde nach den Grußworten von Pols, Scherf und Kolle ein umfassender Rückblick auf Jahr 2009 gegeben. Besonders freute sich Ingo Perkun über die durchweg positiven Zahlen die es zu berichten galt, demnach konnte eine 26%-ige Steigerung der erbrachten Dienststunden (21952 in 2009) im Vergleich zu den Vorjahren von dem hohen Motivations- und Ausbildungsniveau des Ortsverbandes überzeugen. Die Anzahl der aktiven Helfer blieb dabei mit einer Stärke von 60 Personen fast unverändert auf hohem Niveau. Auch durch den Zugführer Michael Bahr wurde eine ebenfalls sehr positive Bilanz gezogen, vor Allem hinsichtlich der erbrachten Ausbildungsleistungen. Im Anschluss konnte auch der Landesbeauftragte dem Ortsverband Lüneburg, im bundesweiten Kennzahlensystem des THW, einen Platz im oberen Drittel attestieren.

Das die Jugendarbeit im Ortsverband Lüneburg einen ganz besonderen Stellenwert hat konnte Jugendbetreuer Jörg Kohfeld nicht nur durch die 8161 registrierten Dienststunden eindrucksvoll belegen, sondern vor Allem durch die Schilderungen der vielen Zeltlager, Übernachtungen, Wettkämpfe, Ausflüge und der vielen weiteren Aktionen der Jugendgruppe.

Im weiteren Verlauf des Abends wurden die Ehrungen durch den Landesbeauftragten Ralph Dunger vorgenommen. So wurden Christian Beich für das 10-jährige, sowie Michael Bahr und Rainer Gruber für das 25-jährige und Jürgen Kollrich für das 50-jährige Dienstjubiläum ausgezeichnet. Steffen Meincke, Nils Dittmers und Lars Langanke erhielten das THW Helferzeichen in Gold für besondere Verdienste.

Die Veranstaltung klang gegen 22:00 Uhr in einer lockeren Diskussions- und Kennenlernrunde mit einem durchweg positiven Fazit der beteiligten Personen aus. „Wir werden diese Veranstaltung ganz sicher auch im nächsten Jahr wieder abhalten“, freute sich Ingo Perkun über den Zuspruch von allen Seiten.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.