Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Großer Neujahrsempfang mit vielen Gästen

Zum achten Mal fand am letzten Freitag, 12.2.2016, der Neujahrsempfang unseres Ortsverbandes statt. Wie schon im vergangenen Jahr nutzten wir hierfür den großen Ausstellungssaal der benachbarten „Kulturbäckerei“.

Insgesamt nahmen über 150 Personen an der Veranstaltung teil, darunter viele Vertreter von Verwaltung, aus der Bundes- und Kommunalpolitik, von befreundeten Hilfsorganisationen, der Bundeswehr, Feuerwehren, Polizei und anderen THW-Ortsverbänden. Die amtierenden Heide-, Wurzel- und Eisköniginnen sowie der schwule Heidekönig waren ebenfalls unter den Gästen. Der OV Lüneburg selbst war mit vielen Helfern aus allen Teileinheiten vertreten. Besonders begrüßte Ortsbeauftragter Perkun die beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Julia Verlinden und Eckhard Pols, den Oberbürgermeister unserer Hansestadt, Ulrich Mädge, sowie Sabine Lackner, die neue THW-Landesbeauftragte.

In seinem Jahresbericht ging Ortsbeauftragter Ingo Perkun auf die aktuelle Entwicklung im Lüneburger THW ein, präsentierte einige Zahlen und Fakten zum Ortsverband und legte einen Schwerpunkt seines Vortrags auf die Gemeinschaftsaufgaben im Rahmen der Flüchtlingsbewegungen. Auch unser Ortsverband war hier in der zweiten Jahreshälfte 2015 aktiv und wird es auch weiterhin sein.

Zugführer Michael Bahr ging in seinen Ausführungen detailliert auf die Situation im Technischen Zug und in der Auslandshilfe ein. Im vergangenen Jahr leisteten die 146 Lüneburger THW-Kräfte knapp 26.000 Stunden Dienst im Ehrenamt, 24 mal wurden sie zu technischen Hilfeleistungen gerufen.

Aufgelockert wurden beide Vorträge durch die Grußworte von Frau Dr. Verlinden, Oberbürgermeister Mädge und unserer neuen Landesbeauftragten. Darüber hinaus setzte das „Spielleuteorchester TONart“ aus Soderstorf, das unsere Gäste auch musikalisch begrüßte und verabschiedete, akkustische Akzente.

Nach der Veranstaltung begann bei kalten Getränken und heißen Würstchen der inoffizielle Teil mit vielen Gesprächen.

Einziger Minuspunkt für uns: Der sorgfältig und aufwendig gefertigte Jahresbericht 2015 kam nicht rechtzeitig aus der Druckerei – unsere Gäste konnten also das „Jahrbuch“ des Ortsverbandes diesmal nicht wie gewohnt mit nach Hause nehmen. Sie bekommen es aber nachgereicht. Wer die Informationen schneller haben möchte: Hier auf unserer Web-Seite wird er zeitnah eingestellt; zu finden unter „OV Lüneburg“ – „Jahresberichte“.

Text: Godeke Klinge; Fotos: Olaf Braasch

Kommentieren ist momentan nicht möglich.