Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Fachgruppe Elektroversorgung: Strom und Licht für rasende Roller

Zu einem 24-Stunden-Rennen starteten am Freitag (27.8.2010) zahlreiche Roller-Enthusiasten im Landkreis Uelzen. Das THW aus Lüneburg unterstützte zusammen mit Helfern aus dem Ortsverband Uelzen die Organisatoren mit Strom und Licht.

Bei strömendem Regen galt es am Nachmittag als Erstes, eine zentrale Stromversorgung auf einem Stoppelfeld am Rande der Ortschaft Hanstedt II aufzubauen. Von dort aus wurden die Team-Zelte und das Fahrerlager ebenso mit Strom versorgt, wie die Musikbühne und die Verpflegungs- und Getränkestände. Danach wurde mehrere Lichtmasten sowie zwei Powermoon®-Leuchtkörper aufgebaut, um die gesamte Rennstrecke ausleuchten zu können. Dem Nässeschutz der Kabelverbindungen musste wegen des Dauerregens eine besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Kurz nach 18.00 Uhr startete dann das Rennen. Insgesamt 18 Teams begaben sich auf die durch tagelangen starken Regen in eine Schlammwüste verwandelte Rennstrecke. Entsprechend hatten die Teams, die alle paar Runden ihre Fahrer wechseln durften, mit dem Spurhalten zu kämpfen.

Der Gruppenführer der Lüneburger Fachgruppe Elektroversorgung hatte den Dienst so organisiert, dass die Helfer in mehreren Schichten anwesend waren und daher der Dauerdienst von über 30 Stunden problemlos bewältigt konnte.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.