Aktuelles
Helfen Sie mit!

Die Helfervereinigung e.V. fördert das THW Lüneburg, unterstützen Sie unsere aktuellen Projekte! Für mehr Infos klicken Sie auf: "Ihre Unterstützung".

Social Networks

Fachgruppe Elektroversorgung nimmt an Verlegungsübung des Mobilen Bekämpfungszentrums in Barme teil

Das Mobile Bekämpfungszentrum der Länder der Bundesrepublik Deutschland wurde im Dezember 2006 auf dem Wasserübungsplatz der THW Bundesschule Hoya errichtet.

Das Zentrum dient als mobile Einrichtung zur Bekämpfung von Tierseuchen und wird im Einsatzfall von verschiedenen Veterinärämtern belegt. Das Containerdorf ist dabei vollständig transportabel und kann in kürzester Zeit bundeweit verlegt werden. Bei einer Übung dieses Verlegungsprozesses kam die Lüneburger Fachgruppe Elektroversorgung am 19. September zum Einsatz.

Neben der Logistik, sowie Auf- und Abbau ist das THW auch für die Wasser-, Abwasser- und Stromversorgung zuständig. Da in der Regel davon auszugehen ist, dass am Zielort der Verlegung keine ausreichende stationäre Stromversorgung vorhanden ist, muss eine Versorgung durch mobile Einheiten sichergestellt werden. Das THW hat bundesweit flächendeckend Fachgruppen mit Netzersatzanalgen ab 175kVA zur Verfügung und kann so auch einen großen Bedarf an mobiler elektrischer Versorgung abdecken.

Erstmals wurde bei der Übung der Betrieb durch zwei Netzersatzanlagen geprobt (OV Lüneburg & OV Verden), dabei wurden verschiedene technische Anpassungen vorgenommen. Es stellte sich weiter heraus, dass bei voller Auslastung des MBZ noch Bedarf an einer zusätzlichen NEA besteht. Die Gruppenführer zeigten sich aber in Hinblick auf die gute Zusammenarbeit und die vielen neuen Erkenntnisse zum Betrieb mehrerer NEA’s sehr zufrieden.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.